• 15:40
  • 26.11.2020
Terrorverdächtiger in Berlin festgenommen
incidents
26.11.2020

Terrorverdächtiger in Berlin festgenommen

read more
Die Polizei hat in Berlin einen Mann unter Terrorverdacht gefasst. Der 37-Jährige Syrer wird verdächtigt, einen Sprengstoffanschlag vorbreitet zu haben. Über den Bau von Bomben soll er sich im Internet informiert und ausgetauscht haben. Konkret soll er sich über den Messengerdienst Telegram in einer islamistisch geprägten und der Terrormiliz Islamischer Staat nahestehenden Gruppe über den Bau von Waffen und das Herstellen von Sprengstoff austauscht haben. "Zweck des Chatverkehrs soll die Vorbereitung von Terroranschlägen gewesen sein", teilte die Generalstaatsanwaltschaft Berlin mit.

Eine Spezialeinheit der Bundespolizei nahm den Mann am Morgen fest. Die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe ermittelt wegen des Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat gegen den Mann. Zudem sei die Wohnung des Verdächtigen in Berlin durchsucht worden, teilte die oberste deutsche Anklagebehörde weiter mit.

Die Bundesanwaltschaft wirft dem Mann vor, sich seit Januar diesen Jahres Bauteile und Chemikalien für den Bau einer Sprengvorrichtung besorgt zu haben. Die Bombe sollte demnach zu einem unbekannten Zeitpunkt an einem unbekannten Ort gezündet werden, um möglichst viele Menschen zu töten und zu verletzen.
Syrian, Russian jets 'bomb residents'

Im August und September 2019 soll der Mann unter anderem Aceton und Wasserstoffperoxidlösung gekauft haben. Beide Chemikalien werden für die Herstellung des hochexplosiven Triacetontriperoxid benötigt. Der Mann wurde auf Grundlage eines Haftbefehls des Amtsgerichts Tiergarten festgenommen.
2314561
read more