• 12:36
  • 26.11.2020
Vier Menschen in tschechischer Klinik erschossen
incidents
26.11.2020

Vier Menschen in tschechischer Klinik erschossen

read more
In einem Krankenhaus im tschechischen Ostrava sind mehrere Menschen erschossen worden. Innenminister Jan Hamacek teilte mit, der Angriff habe sich gegen 07.00 Uhr morgens ereignet. Die Polizei sei mit zahlreichen Beamten und einem Sondereinsatzkommando vor Ort. Nach Informationen der Zeitung "MF Dnes" gibt es vier Todesopfer, zwei Menschen wurden schwer verletzt.

Die Polizei fahndete nach dem offenbar flüchtigen Schützen. Sie veröffentlichte bei Twitter ein Foto des Verdächtigen. Darauf ist ein Mann mit schütterem, rotem Haar und einer roten Jacke zu sehen. Laut tschechischem Fernsehen ist er etwa 1,80 Meter groß. Der Hintergrund der Tat ist den Angaben zufolge völlig unklar. Zeugen berichten, dass sie Schüsse aus dem Bereich der Notaufnahme gehört hätten.

Die Universitätsklinik in der Industriestadt hat rund 1200 Betten. Mitarbeiter der Klinik wurden angewiesen, ihre Abteilungen nicht zu verlassen. "Wir sind alle nervös", sagte eine Medizinerin der Agentur CTK. Das Krankenhaus war geschlossen, es wurden keine neuen Patienten aufgenommen. Die Verwaltungsregion Mährisch-Schlesien setzte einen Krisenstab ein.
Syrian, Russian jets 'bomb residents'

Ostrava (Ostrau) ist mit rund 290.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Tschechiens und Verwaltungszentrum der mährisch-schlesischen Region. Die Stadt liegt an der Nordostgrenze Tschechiens, zehn Kilometer südwestlich von Polen und 50 Kilometer nordnordwestlich der Grenze zur Slowakei.
1150285
read more